FREIE MALGRUPPE der VHS Göppingen

In den Werkstatträumen der VHS Göppingen treffen sich seit 1990
am Freitagabend 16 Künstlerinnen und 3 Künstler um gemeinsam zu arbeiten.

Die Teilnehmer fanden sich hier zusammen, da ihnen die normalen VHS-Kurse kein Vorankommen mehr versprachen.

Die verschiedenen Dozenten werden für ein oder auch mehrere Semester von den Mitgliedern der FMG gemeinsam ausgewählt, - ein Garant der guten und harmonischen Zusammenarbeit.

Wir Teilnehmer haben gelernt, dass selbst in einer engen Aufgabenstellung eine große Freiheit liegt. Wir haben verstanden uns in dieser Eingrenzung künstlerisch zu bewegen und die eigene Position zu finden.

Die eigene „Handschrift“ beizubehalten ist für jeden sehr wichtig.
Wir erfuhren oft, wie schnell man ins schwimmen kommt, wenn man die Grenzen überschreitet. Hier ist der Dozent nun hilfreicher Partner, der mit Rat zur Seite steht.

Wir lernten aber auch mit dem Faktor Zeit umzugehen. Die Arbeiten entstanden zum Teil unter einem straffen Zeitdruck(4 Unterrichtseinheiten je Abend…), der aber allen gut tat und zur konzentrierten Arbeit zwang.
So ein Malabend braucht die ganze Aufmerksamkeit, bei der kreativen Arbeit ist der Verstand genauso gefragt ( z.B. ist der nächste Schritt auch logisch, braucht man das? …) wie die intuitive Seite, nämlich einfach tun.

Am Ende werden die Arbeiten kritisch besprochen und wir sind froh, den „kreativen Kampf“ angenommen zuhaben.

All die vorgegebenen Rahmenbedingungen haben über lange Zeit zu guten Ergebnissen geführt, wie wir bei unseren jährlichen Ausstellungen zeigen.

Bisherige gemeinsame Ausstellungen:
1997 VHS Göppingen
1999 Landratsamt Göppingen
2001 Kulturmühle Rechberghausen
2002 Rathaus Göppingen
2003 Landratsamt Göppingen
2004 Rathaus Salach
2006 Rathaus Süßen
2007 Kulturmühle Rechberghausen

Angela Andersch, Siegfried Bauer, Gudrun Dörfler-Wießkirchen, Liane Gebhard, Wolfgang Geiger, Barbara Haug, Christa Herrlinger, Beate Holzwarth, Antonina Loppnow, Gisela Mayer-Hecker, Heidi Schallenmüller, Helga Schart, Ingrid Schindler, Lilo Schmidt, Marie-Luise Schulenberg, Rudi Singer, Karin Strobel, Ina Traub, Roswitha Walenczyk